Hallo zu Hause,

 

gestern haben wir in Österreich Halt gemacht. Wiener Walzer, Wiener Schnitzel und Wiener Schmäh. Vormittags waren wir shoppen in Freiberg und nachmittags im Freibad baden. Es war bestes Kaiserwetter, Sissi hätte ihre Freude daran gehabt. Die Kinder tobten im Wasser in den verschiedenen Becken, sprangen vom Turm (oder gingen die Leiter wieder runter) und rutschten die Wasserrutsche runter. Ich auch! Keine Angst, wir waren nicht schon wieder im Krankenhaus. Abends hat unsere Spitzenköchin Schnitzel Wiener Art serviert, die besten die ich je gegessen habe. Lecker, lecker. Den Walzertanzkurs haben wir aber ausfallen lassen, weil alle platt waren. Die Kleinsten sind bald am Tisch eingeschlafen.

 

PS: Da ich gegen das Wasserrutschenverbot verstoßen habe, musste ich zeitig ins Bett.

 

 

 

Zu Besuch im Märchenland,

 

es war einmal eine Tageswanderung. Keiner mochte sie richtig, weil sie anstrengt und die Füße schmerzt. Aber ein Ferienlager ohne Wanderung ist eben kein richtiges Ferienlager. So traten alle "Märchenfiguren" mit gepacktem Rucksack nach dem Frühstück vor unserem "Schloß" an. Mit wenig Elan und maulend vor sich hin murmelnd liefen sie los, zweimal um das Lagergelände. Ziel der Wanderung war die Spielwiese hinter unserem Haus . Wir erklärten den Kinder, die uns mit fragenden Augen anstarrten, wo wir auf unserer Weltreise sind und die befürchtete Wanderung eben doch nur ein Märchen war. Dafür machten die Kinder gern unsere Ballspiele mit. Tolle Bilder sind dabei rausgekommen. Nach dem Mittagessen (Milchreis) auf der Wiese sind wir zurückgewandert. Also wieder zweimal um das Lagergelände. Der Nachmittag ist dann völlig ins Wasser gefallen. Gewitter mit Blitz und Donner und tropfender Decke im Mädchenzimmer. Die haben das aber diesmal ganz lässig genommen, denn dann darf die obere Etage der Doppelstockbetten wieder in die untere ziehen und die Mädchen kuscheln sich zusammen. Abend hieß es: Der Teller wird aber aufgegessen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Gulasch im ausgehöhlten Brot. Der Abwasch war in 10 min erledigt. Wenn es immer so gehen würde.

 

Morgen wird wohl ein etwas bedrückender Tag werden. Kofferpacken, Zimmer- und Gebäudereinigung ist angesagt. Dann heißt es bald Abschied zu nehmen. 

 

Morgen ein letzter Gruß von mir.

Bis bald, Janine

News

Letzter Blogeintrag 2015

so, Janine hat ihren letzten Blogeintrag geschrieben.

Ich habe mal den Speiseplan entfernt und dafür eine Anzeige der letzten Neuigkeit gemacht. Mal schauen ob es sich bewährt.

Norbert